Neuer Rechner: Sinclair QL

Sinclair QL

Ich habe einen weiteren Sinclair QL bekommen, welcher 1984 vorgestellt wurde. Da wird es doch wieder Zeit sich mit dem Rechner zu beschäftigen. Das letzte mal hattte ich vor ca. 20 Jahren ein QL an. Es ist doch eher ein Rechner „der zeiten Reihe“ für mich. Der auf 8 Bit gestutzte 16/32 Bit Prozessor 68008 treibt den Rechner an. Jedoch war seine Leistung für ihre Zeit nicht so groß gegenüber den anderen 16 Bit Rechnern der Zeit, wie z.B. dem Atari ST. 128 KiB RAM sind für ein 16 Bit Rechner auch nicht so viel. Zusätzlich waren die ersten Modelle fehlerhaft. Mein Modell ist ein spätes, für den deutschen Markt angepasster Computer. Bemerkenswert ist bei dem Rechner das er von Hause aus Netzwerkfähig ist: 64 Rechner können leicht zusammen geschaltet werden. Eine weitere große Besonderheit des Rechners sind die beiden verbauten Microdrive Laufwerke. Sinclaire Microdrives sind kleine Kassetten mit einem „Endlosband“, welches immer wieder durchgespult werden kann. Leider sind diese Laufwerke und deren Medien nicht sehr beständig. Deswegen hat es mich sehr verwundert, dass zumindest ein Laufwerk sofort funktioniert hat. Ich habe mich sehr auf das Schachspiel Psion Chess QL gefreut – zwei Hüllen davon waren dabei. Leider fehlten die Microdrives. Auf einer war eine Kopie, die jedoch nicht lief wegen eines Datenträgerproblems.

Psion QL Chess

Also konnte ich nicht gegen das Frühwerk des sehr erfolgreichem Schachprogrammprogrammierers Richard Lang spielen. Später hat er mehrere Weltmeisterprogramme für Mephisto geschrieben. Dann sah ich noch ein anderes Programm: Strip Poker. Und es lief auch gleich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Neuer Rechner: Sinclair QL

  1. Pingback: Sinclair Microdrive | Harzretro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.