C16

  • Nachfolger des VC20
  • 16KB Ram
  • CPU: MOS 8501 bzw 7501, Binär-kompatible mit dem 6510
  • Grafik: bis zu 320×200 Bildpunkte, bis zu 121 Farben
  • 1984

Mit dem C16 sollte ein kleiner preiswerter Computer geschaffen werden um gegen die Konkurrenz von Sinclair etwas in der Hand zu haben. Ein Preis von 100$ beim erscheinen war angedacht – doch hatte der Rechner so eine ‚Macken‘.  So waren die Ports nicht kompatible zum C64, obwohl man für den Joystick- und Kassettenport Adapter kaufen konnte. Auch wenn die Grafikfähigkeiten auf Papier besser klingen als beim C64 fehlen ihm die für Spiele so wichtigen Sprites. Bekannt wurde der C16 in Deutschland dadurch das er später der 1. Computer war der beim Aldi verkauft wurde.

 

4 Antworten auf C16

  1. Pingback: Einmal im Monat Juli 1985 | Geschichten eines Sammlers

  2. Pingback: Einmal im Monat, Januar 1986 | Geschichten eines Sammlers

  3. Pingback: Neue Rechner | Geschichten eines Sammlers

  4. Pingback: Einmal im Monat, April1985 | Geschichten eines Sammlers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *