VCFB 2018

Am Vintage Computing Festival Berlin vom 13. und 14. Oktober habe ich einen Teil meiner Sammlung „Harzretro“ der Öffentlichkeit präsentiert. Bei der Veranstaltung im Deutschen Technikmuseum zeigten über 30 Aussteller Computertechnik aus den vergangenen 60 Jahren. Ein Schwerpunkt lag dabei auf grafischen Oberflächen im Wandel der Zeit. Da hätte man wesentlich mehr machen können. So sah ich nicht einmal ein Windows 1 lauffähig – von Geos auf dem PC ganz zu schweigen. Selber habe ich ein lauffähiges ZetaOS ausgestellt. Für andere Systeme hatte ich keine Zeit mehr in der Vorbereitung – es war aber auch als zusätzliche Sonderausstellung angekündigt. Dieses mal habe ich es auch nicht geschafft einen C64 ins Internet zu bringen – aber dafür gab es genügend andere Systeme zu bestaunen. So zum Beispiel ein 486 Notebook mit einem grafischen Webbrowser unter MS-DOS. Publikumsmagnet bei Harzretro war definitiv der Kinderbackofen. Es gab kaum eine Minute an dem da nicht ein kind ‚seinen‘ Kuchen gebacken hat. Manch Kind ist auch von den Eltern weggelaufen um das Spiel wieder spielen zu können. Neben dem spielen bei mir gab es einen Gaming-Raum, in dem man an den unterschiedlichsten Systemen der 1970er bis 1990er Jahre Computer- und Konsolenspiele ausprobieren konnte – ein Highlight nicht nur für die Generation die damit aufgewachsen ist, sondern auch für die Kinder und Enkel die mit zur Ausstellung gekommen waren. Mit einem Besucherrekord von 2600 Personen ging die Veranstaltung zu Ende. Meine Ausstellung Harzretro wurde von den Besuchern als zweitbeste Einzelausstellung prämiert. Auch wenn ich nicht als letzter mit dem Abbau angefangen hab, dauerte der so lange das man schon gedrängt wurde. Es war wieder eine super Veranstaltung zu der ich gerne wieder komme.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.