30 Jahre Linux

Am 17. September 1991 hat Linus Torwald seine erste Version 0.01 des Systems auf einem FTP Server zur Verfügung gestellt. Eigentlich wollte er nur das Lernsystem Minix Multitaskingfähig machen. Jedoch war Minix nicht frei und so hat er „ebend schnell“ ein eigenes System gebaut. Im Grunde hat er auf GNU Hurd, das Betriebssystem der Free Software Foundation, nicht warten wollen. Die Tools von GNU hat er aber verwendet, so dass gleich in der ersten Version Bash und der Compiler GCC genutzt werden konnten. Für die Installation brauchte man noch eine volle Installation von Minix. Das wurde erst wesentlich später abgeschafft.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Sir Steve Sinclair ist heute verstorben

Der Gründer der bekannten Computerfirma Sinclair ist heute mit 81 Jahren verstorben. Sir Steve Sinclair war ein begnadeter Erfinder, so hat er sehr früh Taschenrechner und LED-Uhren gebaut, sowie auch einen tragbaren Fernseher, lange bevor er in den Computermarkt gegangen ist. 1980 war es dann soweit mit dem Sinclair ZX80 – einen für damalige Verhältnisse sehr billiger Rechner und das in fast jeder Hinsicht. Warum fast? Die CPU und das eingebaute Basic waren „state of the art“ – und man konnte den Rechner zu Hause mit dem Fernseher und Kassettenrekorder nutzen. Richtig erfolgreich wurde dann der Sinclair ZX81 und dann der Sinclair Spectrum, welcher fast der BBC Computer wurde. Mit dem Sinclair QL ging die Firma pleite und wurde an Amstrad verkauft. Jedoch hielt es Sir Sinclair nicht davon ab weitere Erfindungen zu machen. So dachte er schon Anfang der 80ern an die E-Mobilität in Form des Sinclair C5. Wer mehr über ihn erfahren mag, dem kann ich sehr den Film „Micro Man“ des BBC, leider nur auf Englisch, empfehlen. Derzeit ist er noch bei Youtube zu sehen. Hätte den Film gern auf DVD.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Weiteres vom Flohmarkt

Ich habe im letzten Beitrag ja geschrieben das ich noch mehr vom Flohmarkt habe. Und vielleicht kann mir wer hier helfen?

Der Flohmarkt w aus vielerlei hinsicht interessant. Ich hatte viele nette Gespräche und dazu rel viel gefunden (siehe vorherigen Beitrag). Es war aber auch das erste mal das ich etwas per Paypal direkt auf dem Flohmarkt gekauft habe – etwas, auf das ich so nie gekommen wäre. Ein Stand soll gar einen QR-Code für Paypal gehabt haben – das sah ich aber nicht.

Lego Mindstorm

Zum einen habe ich meinen ersten Lego Mindstorm Roboter gekauft den ich auch mal, wenn die Zeit es zulässt, nicht nur testen sondern auch was mit machen will.

Kunstbild
Von wem ist die Unterschrift?

Zuum anderen habe ich ein Bild mit lauter Platinen gekauft als Deko für Ausstellungen. Zu Hause ist mir dann aufgefallen das es signiert wurde. Vielleicht kann mir ja wer sagen von wem das Bild ist?

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Flohmarkt

Gestern war ich wieder auf einem Flohmarkt und habe dort einiges gekauft.

C64 Spiele

Mehrere Spielpackungen. Leider fehlen fast überall die Datenträger. Dafür ist beim Amigaspiel Rugby Coach ein Dongel dabei.

Eine Playstation 3 mit mehreren Spielen. Nun kann ich auch mal Unchartet 1+2 spielen 😉

Zwei weitere Sachen kommen noch … 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Etwas Arbeitsfrust ….

Heute mag ich mal nichts über alte sondern über halbwegs aktuelle Hard- bzw Software erzählen.

Ich bin allein verantwortlich für den Betrieb eines kleineren High Performance Computing Systems mit etwas über 800 CPU Kernen und 75 TiB für die Nutzer gedachten Datenspeicher. Wir nutzen dafür einfache Linux – Boxen und machen die Software-Seite selbst mit OpenHPC. Die 75 TiB Datenspeicher laufen auf zwei Rechnern mit BEEGFS als verteiltes Dateisystem. Dieses nutzt dad XFS Dateisystem auf den einzelnen Rechnern als Unterbau. Verbunden ist alles mit einem 100GBit Omni-Path Netzwerk. Vier Jahre lief alles Problemlos – bis ein Update im Mai kam. Erst lief da noch alles – doch seitdem wurden mehrere Dateien innerhalb des XFS Dateisystems zerstört. Dies ist jedoch zuerst nicht aufgefallen – erst Ende Juli durch ein Backup Prozess. Die Fehleranalyse war nicht einfach und ist nicht abgeschlossen. Gut, das man ein Backup hat – dachte man. Denn dort gibt es, gesichert auf ein EXT4 Dateisystem, auch Fehler im Dateisystem. Dateisystem-Tools können die Fehler nicht beheben. Problem war dann: ich bin in den Urlaub und es gab niemanden der sich da drum kümmern kann. Dazu fehlte Festplattenplatz für eine weitere Sicherung. Gebraucht werden mehr als 240TiB um erst zu sichern und dann zusammen zu fügen. (3*70TiB+etwas Extra) Da wir sowieso neuen Speicher brauchen haben wir die Gelegenheit genutzt und Speicherplatz gekauft – noch nicht geliefert. Zum Glück haben wir kurzfristig zwei Gehäuse mot jeweils 48 Festplatten bekommen die wir nutzen können. Leider werden die Festplatten vom SAS Kontroller nicht erkannt weswegen wir in einem anderen Rechner einen anderen SAS Kontroller eingebaut haben – einen, der die 96 Platten alle einzelnd ansprechen. Um schnell Platz zu schhaffen haben wir 2*47 Platten mit einem Softwareraid 6 verbunden, dazu zwei Hotspare Platten. Angebunden ist der Rechner mit 10GBit – womit man bis zu 1GByte/s übertragen kann. Da braucht man ca 20h um 70TiB zu übertragen. Doch aus einem mir unbekannten Grund schaft das Raid nicht mehr als ca 120MByte/s – was für 1GBit Netzwerk sprechen würde. Doch Iperf sagt was anderes… und ich frage mich, warum alles so langsam ist ….

Nur mal so aus dem Arbeitsleben ….

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Tag des Computerspiels

Heute, am 12. September, ist der Tag des Computerspiels!

Spiele …

Ich konnte zwar nicht herausfinden, wie es zu diesem Tag, der aus den USA kommt, gekommen ist, aber das ist ja eher zweitrangig. Computerspiele sind ein Medium, welches lange Zeit einen eher schlechten Ruf hatten, verstärkt durch taten von ein paar Jugendlichen und Erwachsenen. Dieser Ruf scheint sich aber wieder zu verbessern.

Auch ich spiele immer wieder gerne. Und auch ein nicht sehr kleiner Teil der Sammlung hier befasst sich mit Spielen, auch wenn sie hier im Blog eher zu kurz kommen. Vielleicht ändert sich das aber noch?

Auf jeden Fall: raus mit dem Joystick und mal wieder eine runde schönes spielen!

Atari VCS Spiele

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Taschenrechner

Im Urlaub habe ich auch ein paar Taschenrechner gefunden. Fast nix besonderes, bis außer einem: ein Sharp EL-808.

Taschenrechner

Beim Sharp EL-808 handelt es sich um einen der ersten Taschenrechner mit LCD Anzeige von 1973. Hier werden die Zahlen heller als der Hintergrund angezeigt – im Gegensatz zu fast allen Rechnern danach.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Atari Unix

Ich habe schon vor langer Zeit ein Atari Unix bekommen. Ein System, welches nur an Entwickler herausgegeben wurde. Es war ein System, welches hauptsächlich auf dem Atari TT zum laufen geschafft. Es wird aber mal Zeit ….

Das Atari Unix wurde nie einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Manch jemand glaubte gar, das es nur ein Gerücht sei das es das gab. Dem ist aber nicht so. Ich habe hier eine Anleitung und ein paar Original Disketten – dazu ein kopiertes Band des Systems.

Atari Unix – System V

Jetzt muss ich mich ’nur noch‘ aufraffen ein Bandlaufwerk zu testen, es lauffähig zu bekommen, dann die Bänder zu sichern und sie dann – irgendwie, auf einen Atari TT zu spielen …..

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Vor einer Woche ….

… habe ich einen Brief mit einer Kassette und einem Adapter für die Elsa Erazor Shutterbrille bekommen. Gerade über die Kassette freue ich mich sehr – für die Laser-Rechner habbe ich keine Software und irgendwann sollte ich meine Laser-Rechner alsbald mit testen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Alter Ego

Heute mag ich mal ein Spiel vorstellen, welches ich nie gespielt habe. Noch nicht einmal für diesen Beitrag ….

Früher lag es an den fehlenden Englischkenntnissen und weil es so viele Disketten in der Diskettenbox einnahm – und heute? Eher an der Zeit oder an der Lust?

Warum mag ich es denn dann doch vorstellen? – nun – es war eines der ersten Spiele die etwas besonderes gemacht haben …. dazu aber etwas später.

Es geht um das Spiel ‚Alter Ego‘

Alter Ego

Bei dem Spiel handelt es sich um eine Art ‚Lebenssimulation‘ auf Textbasis. Also so etwas wie „Die Sims“, nur älter. Entwickelt wurde das Spiel vom Psychologen Peter J. Favaro und wurde ab 1986 von Activision vertrieben. Favaro hat dabei sein Wissen über die Psychologie des Menschen sehr stark eingebracht in das Spiel, welches auch heute wohl noch seine Fans hat. Mit drei Disketten ist es wohl eines der größeren C64 Spiele die es wohl gab. Es war schon zu seiner Zeit ein außergewöhnliches Spielkonzept. Was es aber Einzigartig macht: es gab jeweils eine Version für Männliche und Weibliche Personen, die man einzelnd kaufen musste. Ich selbst habe nur die Männliche Version. Damit verdoppeln sich die Disketten, die man für das Spiel braucht. Die Versionen sollen sich dabei erheblich unterscheiden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar