Busch 2090

Beim durchgehen meiner Rechnerbilder sah ich eines, bei dem ich den Computer Experimentierkasten Microtronic-Computer-System Busch 2090 der deutschen Herstellers Busch, den wohl heute vor allem Modelbahnbauer wegen ihrer hochwertigen Modelle und Erweiterungen kennt. 1976 hat Busch erstmals Elektronik-Experimentierkästen auf den Markt gebracht, welche dann 1981 mit einem Experimentiercomputer erweitert werden konnten.

Ich finde das Design des Gerätes sehr gelungen, vor allem, das man nur den Kartondeckel und den oberen Styroporschutz abnehmen muss und dann gleich loslegen kann. Der Aufbau der eigenen Schaltungen ist durch einen zusätzlichen Deckel geschützt. Rechnerrische Meisterleistungen darf man bei der mit 0.5Mhz getakteten 4 Bit CPU TMS 1600 nicht erwarten. Es soll aber auch einfach ein Lernsystem sein, für das es auch Erweiterungen gab. Eine davon war ein Kassetteninterface zur Speicherung der eigenen Programme auf einer Kassette, bei der man mit 12 Zeichen/Sekunde gespeichert hat.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.