Neue Tastaturen

Tastaturen

Ich habe einen Karton voll mit alter Hardware bekommen (da kommen noch Artikel). Da waren auch zwei Tastaturen bei – die ich aber erstmal nicht so beachtet habe. Nun wollte ich sie wegräumen und stelle fest: das eine ist eine Schnurlose Tastatur für den Apple – das fehlende Kabel ist mir vorab gar nicht aufgefallen! Irgendwie dachte ich es wäre eine Tastatur wie die anderen von Apple, die ich habe …

Und bei der anderen dachte ich zuerst das wäre einfach ein TUX Aufkleber. Dieser stellte sich jedoch als aufgedruckt heraus. Eine Linux Tastatur hatte ich noch nicht! Dabei nutze ich dieses Betriebssystem doch fast nur …….

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Weiterer Eisenbahn Simulator

Vor kurzem kam das Paket Pro Train Perfect Box zu meiner Sammlung hinzu. Bis jetzt habe ich nur einmal einen Eisenbahnsimulator gespielt – der lief aber eher schlecht als recht. Früher habe ich mal „The Train“ von Accolade gespielt – aber das ist eher ein tolles Aktionspiel als eine Simulation. Es wird also mal Zeit etwas zu testen ….

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

EC Karte gefunden

Bei einer Wanderung bei Winterberg haben wir eine EC-Karte gefunden. Ich mag hier mal eine Datenschutzrechtliche Bewertung vom Wege der Karte zu ihrem Besitzer wiedergeben. Da es ein ganz normaler Wochentag war, haben wir bei der entsprechenden Sparkasse angerufen. Die nette Dame am Telefon hat uns erst einmal nach der Kartennummer und dem Gültigkeitsdatum gefragt. Da ich die Karte in der Hand hatte konnte ich ihr damit zeigen, dass etwas an der ‚gefunden‘ Geschichte dran ist. Sie meinte, dass sie die Karte noch nicht Sperren wolle und versuchen möchte den Besitzer zu kontaktieren und ihm meine HandyNr mitzuteilen. Aus meiner Datenschutzrechtlicher Sicht lief das alles sehr vorbildlich ab. Durch meinen Anruf habe ich ja schon indirekt zugestimmt das meine Daten für den Fall erfasst werden. Die Mitarbeiterin hat mich aber auch noch gefragt ob sie die Nummer weitergeben darf.

Auf dem Weg zurück sind uns mehrere Wanderer begegnet, von denen manch einer suchend aussah. Die haben wir gefragt ob sie mit Vorname so heißen wie auf der Karte. Da war aber niemand dabei. Dadurch konnten wir bei einer Bejahung dann nach dem Nachnamen fragen um sicher zu gehen.

In Winterberg sind wir in die Touristinformation – es kann ja gut sein das man für die Kurtaxe registriert wird. Wir haben in der Information die Karte gezeigt und die Dame dort hat auch gleich danach in der Datenbank gesucht. Sie konnte die Person finden und im Hotel Bescheid sagen das die Karte gefunden wurde. Nachdem ich den Namen der Dame aufschreiben lassen habe habe ich die Karte dort gelassen – man weiß ja nie, auch wenn ich mir da nichts böses bei ihr gedacht habe. Ich habe zu der Karte auch eine Harzretro Visitenkarte gelegt. Auch hier: ich habe nichts weiteres, außer das der Besitzer in einem der vielen Hotels ist, erfahren. Auch das war wieder aus meiner Sicht sehr vorbildlich.

Auf dem Weg zum Auto bekam ich dann einen Anruf: Der Besitzer wurde von der Sparkasse erreicht und hat sich dann bei mir gemeldet. Nachdem ich den Fundort gesagt habe und das die Karte in der Touristinformation liegt war jemand sehr erleichtert.

Datenschutzrechtlich: ich habe ja zugestimmt das die Sparkasse meine Nr weitergeben kann. Also alles kein Problem.

Nach ein paar Wochen erhalte ich hier ein Paket als Dankeschön. Das hat mich sehr gefreut! Die Adresse stammt höchstwahrscheinlich von meiner Webseite über meine Karte. Datenschutzrechtlich wieder kein Problem.

Und die Moral: Die DSGVO ist kein Hindernis – man muss sie nur richtig anwenden. Und da muss ich ein echtes Lob an die betreffende Sparkasse und an die Touristinfo in Winterberg geben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Akkukontrolle

Ich habe wieder die Akkus eines alten Rechners kontrolliert. Finde da ja immer wieder welche – leider. Nachdem ich ja schon viele böse Überaschungen hatte war es bei dem Rechner auch mal Zeit. Vor einem Monat war sogar die Batterie in einer Fernbedienung ausgelaufen, die ich fast täglich nutze …

Diesmal war es aber anders: alles sauber! Das war dann doch mal etwas positives 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Sharp MZ700 Podcast

Sharp MZ800 mit einem Flugsimulator auf der VCFB 2018

Vor kurzem wurde ich vom Retrokompott gefragt ob ich nicht Interesse hätte bei einem Podcast über das Thema Sharp MZ 700 zu machen. Zum einen habe ich sehr viele Sharp MZ 700 und MZ 800 Rechner, zum anderen gibt es dort kaum Menschen, die sich mit diesem Rechner beschäftigt hat. Ich selber auch nicht, auch wenn ich ihn in mancher Hinsicht faszinierend finde. Nun ist der erste Teil Online und für alle anhörbar.

Auf dem Bild ist ein Sharp MZ800 mit einem Flugsimulator für den Sharp MZ700. Ein Junge wollte es unbedingt schaffen mit dem Simulator zu landen. Mit viel mühe hat er es bei der Ruckelgrafik geschafft.

Sharp MZ 731 in Originalverpackung

Wir haben uns mehrere Stunden über den Sharp Rechner unterhalten und sind dabei viele Spiele durchgegangen – und auch die sehr beschränkten Möglichkeiten trotz 64 KiB RAM. Aber die Grafikmöglichkeiten sind nur auf Charset Grafiken mit 8 Farben beschränkt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Computer hat dieser 512 Zeichen, die man jedoch nicht ändern kann. Dadurch ist die Grafik doch extrem eingeschränkt. Soundtechnisch mag ich den Vergleich zum PC Speaker nicht ziehen ….

Mehr aber im Podcast 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Stuttgarter MSX Treffen – 18. und 19. Juni 2022

MSX Meeting Stuttgart

MSX Computer sind wegen ihrer Vielfalt sehr interessant – und doch sind sie bei den meisten eher Unbekannt. Wer jedoch gerne mehr über die Rechner erfahren möchte, der kann zu einer ehemaligen Gärtnerei am 18. und 19.  Juni direkt in Stuttgart kommen – dort kommen begeisterte Computerfans (nicht NUR MSX) zu einem Treffen zusammen.

Im kleinem Rahmen werden Neuigkeiten und Klatsch ausgetauscht – das große Gelände lädt auch zum gemeinsamen Grillen ein. Zusätzlich kann man dort gerne Einsteiger- und Kaufberatungen bekommen, Software ausprobieren und bei einem Wizard of Wor Turnier mitmachen.

Angedacht ist auch eine Vorführung eines Mega65 – ein Nachbau des Commodore C65 – und eines MSXVR. Wer selber Hardware mitbringen möchte, der sollte sich vorab anmelden (artaroma at gmx.net).

Ich selbst kann dort, leider, nicht hingehen. MSX ist für mich auch eher ein unbekanntes System, welches mich aber gleichzeitig zum sammeln aller Rechnertypen gebracht hat, seitdem ich ein MSX2 Rechner vom Flohmarkt mitgenommen habe.

Die Adresse ist:

Café TaS
Böckinger Str. 7
79437 Stuttgart
GoogleMaps

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Flohmarkt

Ich war mal wieder auf einem Flohmarkt in Altenau – und was soll ich sagen – obwohl ich ihn schön fand habe ich fast nichts gekauft. Ich sah nur an einem Stand Computerspiele für die PS3, sonst nichts. Für die Sammlung gab es nur drei Dinge, die nichtmal direkt verwertet werden. Zum einen ein Laptop, den ich für Spiele und Emulatoren für Ausstellungen herichten werde, dann einen kleinen Fernseher und ein USB Kassettenlaufwerk.

Atari VCS Demo

Über das USB Kassettenlaufwerk werde ich die Tage mehr schreiben – da teste ich gerade ….

Ich habe mehrere schöne Gespräche geführt über alte Rechner. Einer meinte das er erst am Vortag mit einem Freund über die Amiga-Zeit geredet hat.

Falls jemand weiß wer den leckeren Avokado-Kuchen gemacht hat bei dem Stand mit dem Lego-Bonsai, den ich gekauft habe: wir hätten gerne ein paar Kuchenrezepte – die waren sehr lecker!

Es gab auch noch einen schönen Stein … 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Warum sollte man sich mit alter Technik beschäftigen …?

Seit ein paar Tagen gibt es mit vielen EC Terminals Probleme. Man kann also nicht mehr Bargeldlos bezahlen. Der Fehler ist Simple, die Wirkung jedoch Fatal. Die Terminals wurden vor genau 10 Jahren eingeführt und haben verschiedene Sicherheitsfunktionen. So müssen Software-Updates Signiert sein und Verifiziert werden können. Eine gute und Sinnvolle Technik – bis das Haupt-Zertifikat abläuft, welches man mit einem Update hätte verlängern müssen. Das es abläuft ist auch Sinnvoll – denn so stellt man sicher, dass man immer wieder ein neues ausstellen muss. Dadurch können ungewollte Verluste des alten Zertifikats ausgeglichen werden und damit die Sicherheit erhöht werden. Und an dieser Stelle wurde einfach geschlammt. Das Zertifikat war wohl 10 Jahre gültig – und niemand hat daran gedacht es zu ändern. (Quelle)

Nun hat man funktionslose Terminals und kann sie nicht ohne weiteres Updaten. Was hat das nun mit alten Rechnern und der Beschäftigung zu tun?

In diesem Fall ist ein System auf 10 Jahre ausgelegt – was ist mit anderen Systemen, die auf 30 oder 50 Jahren ausgelegt sind, wie Atomkraftwerken? In Umspannwerken und Atomkraftwerken wurden eine lange Zeit PDP11 Computer eingesetzt – Geräte aus den 70ern. Noch heute sind Cobol-Programmierer gesucht, VMS und OS/2 als Betriebssysteme sind auch noch immer im Einsatz.

Im Moment bereite ich einen Laptop vor auf dem eine DOS Software laufen soll welche Messgeräte ansteuert die ‚im Feld‘ über Serielle und Parallele Schnittstellen angesteuert werden. ZIP Disketten durfte ich vor kurzem auch retten. Alles Techniken, die man so nicht mehr lehrt und lernt – die es aber nicht nur vereinzelt noch gibt.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Dreamweb

Dreamweb

Dreamweb ist ein Spiel, von dem ich nie etwas gehört hatte, bis ich darüber einen Podcast gehört habe. Auf den möchte ich nun auch gerne verweisen – er spielt alte Spiele sehr im Detail durch. Der Name ist Down to the Detail.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Flohmarkt

Gestern war ja Flohmarkt – dort habe ich bei besten Wetter paar Sachen verkauft. Leider waren nicht so viele Menschen unterwegs – zumindest nicht dort wo ich war. Das Lego-Schiff ist auch noch da geblieben. Ich hatte aber kirz Zeit selber rum zu gehen – habe aber nur wenig finden können. Aber zeigen mag ich die Neuzugänge trotzdem.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar