Kaiser

Es gab viele tolle Spiele, die man vielleicht heute nicht mehr anschauen sollte. Wahrscheinlich gehört Kaiser dazu. Kaiser ist ein Wirtschaftsstrategiespiel für bis zu acht Personen, welches ich zuerst auf dem C64 gespielt habe, noch bevor ich meinen ersten eigenen Rechner, meinen Schneider CPC 464, hatte. Erstellt wurde das Spiel ursprünglich von Markus Mergard. Wer mehr über die Geschichte von Kaiser erfahren mag, dem empfehle ich die tolle Podcastfolge von Stay Forever.

Ich selbst habe mir das Spiel in einem Quelle laden gekauft. Es lag dort in einer Grabelkiste für 5DM. Da habe ich damals sofort zugeschlagen. Ich mochte das Spiel ja sehr auf dem C64. Und ich wurde nicht enttäuscht! Ich empfand das Spiel auf dem CPC noch besser als auf dem C64. Vor allem bei der Kartendarstellung konnte der CPC seine grafischen Stärken voll zur Geltung bringen. Auch wenn die Ladezeiten auf dem Schneider sehr lange waren – mehrere Minuten – haben wir Kaiser immer wieder gespielt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Infrarot Controller

Von einem gutem Freund habe ich zwei Infrarot Controller für den Sega Megadrive bekommen. Ich bin ein großer Freund von verschiedene Spielcontroller und freue mich immer wieder über solche, die nicht alltäglich sind.

Zwei Infrarot Controller Gesichter
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Video der Ausstellung 2016 in der ESG Clausthal

Beim durchwühlen von Bildern bin ich auf ein Video von der Ausstellung in der ESG 2016 gestoßen. Dieses Video, welches ohne Ton war, hab ich nach kommentiert. Es gibt noch ein zweites Video, welches ich noch bearbeiten muss.

Video bei Youtube

Über, vor allem positive, Kommentare würde ich mich freuen. Es sind, leider, ein paar Fehler beim Einsprechen entstanden. Natürlich würde ich gerne weitere Fehler korrigieren. Ich habe die 14 Minuten an einem Stück eingesprochen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Mal etwas Werbung …

Die Ausgabe #7 der LOAD, dem jährlichen Vereinsmagazin aus dem Verein zum Erhalt klassisscher Computer e.V. ist erschienen und nun für alle zu haben:

Load

Ab heute können alle Interessenten ein Exemplar der LOAD Ausgabe 7 erhalten.

Das geht ganz einfach über unsere Spendenaktion zur LOAD#7. Einfach über den Spendenbutton auf der Homepage mit Paypal (kein eigener Account erforderlich!) mindestens 5,00 EUR spenden und die LOAD kommt als Dankeschön per Post.

Freut euch auf 76 Seiten unter anderem mit folgenden Themen:

  • Die CDROM zum Heft
  • Persönliche Computer aus Silicon Valley
  • Der Ursprung des IBM PC
  • Olivetti M24 Personal Computer
  • Do it yourself 80486
  • Frühe Netzprodukte für Homecomputer
  • HP Interface Bus
  • Markteinblick Erweiterungen
  • CosmacElf im Eigenbau
  • Oberon Risc Station
  • C64 Micro/Laptop Board
  • TheVIC20 Emulator von Retro Gaming
  • AppleTV Generation 1 flottmachen
  • ZX Spectrum Next
  • Sudoku in BASIC für PET
  • CBM Spielen auf dem Würfelmac
  • Assembler auf dem PET 2001
  • Deutsche Computergeschichte ­ Teil 2
  • Großes Blech auf Reisen ­ IBM S1 Titelthema

Den vollständigen Inhalt und Details zur Spendenaktion findet ihr hier: https://www.classic-computing.org/load7/

Übrigens: Zum Heft gibt es dieses Mal eine CDROM als ISO-Image zum Selbstbrennen. Details stehen im Heft.

Für diese „Werbung“ bekomme ich kein Geld oder sonstige Leistung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Terminal Velocity, ein neues Spiel in der Sammlung

Wir schreiben das Jahr 1995, Doom ist schon auf dem Markt und hat gezeigt, was 3D Grafik in Aktion-Spielen heißt. Heute sieht das eher grausig aus, jedoch war Doom zu seiner Zeit eine Sensation. 3D Aktion-Spiele waren zu der Zeit angesagt – und jeder versuchte eine Dom-Klone zu erstellen. Mark Randel, ein Mitentwickler des Microsoft Flugsimulator 5.0, hat die Firma Terminal Reality Inc gegründet um 3D Spiele zu entwickeln. Das erste dieser Spiele war Terminal Velocity, welches nicht einfach ein weiterer Doom-Klone war, sondern ein echter 3D Aktion Flugsimulator, bei der man mit einer Art Raumschiff über Planeten fliegt. Diese Planeten bieten auch einfache Tunnel zum befliegen an.

Das Spiel nutzt in der Ursprungsfassung noch keine 3D Beschleunigung, hat aber Texturierte echte 3D Grafik genutzt, im Gegensatz zu Doom, welches das 3D nur „vortäuscht“. Man konnte das Spiel nicht nur in 320*200 Bildpunkte, die Standartauflösung bei VGA-Spielen, sondern auch in SVGA spielen. Wie Doom wurde das Spiel über das Share-Ware Model von Apogee’s Abteilung 3D Realms vertrieben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Computer Recycling in den 60ern

2011 habe ich einen Artikel über Rechnerrecycling hier gepostet. Heute kam von Bruno, einem „Antiquitäten-Freak“, weitere Hinweise dazu.

Zu der Wiederverwertung gibt es auch einen Kurzfilm im Archiv des Schweizer Fernsehens: https://www.youtube.com/watch?v=GZtUuOcR5vE. Nach Brunos Recherchen dürfte das, was ihm auch von zwei unabhängigen Quellen betätigt wurde, damals eine Fa. welche heute in die Fa. Loacker Recycling AG / 8903 Birmensdorf geführt wurde, gewesen sein. Wie die hieß konnte Bruno bis dato nicht eruieren. Hier ein Link dazu: https://www.loacker.ch/unternehmen/geschichte/

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Mal wieder ein paar Preise, April 1981, vor 40 Jahren

Acorn Atom1195 DM
Commodore CBM 80323898 DM
Sargon Schach110 DM
HP 835940 DM
Sinclair ZX 80498 DM
10 BASF Disketten 5 1/4 Zoll74 DM
Sharp MZ 80K (48KiB)2449 DM
Apple II (48 KiB)2935 DM
Video Genie EG 30031395 DM

Es ist schon länger her, da habe ich „Einmal im Monat“ Preise von vor 30 Jahren gepostet. Vielleicht sollte ich es wiederholen, nur vor 40 Jahren, Anfang der 80er, ein Zeit in der es zig Systeme gab.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Neue Tastatur

Heute habe ich eibe Tastatur zu dem österreichischem Computer Mupid von 1983 bekommen, der hauptsächlich für Bildschirmtext verwendet wurde.

Mupid Tastatur

Leider fehlt mir noch der passende Rechner dazu. Aber alkein die roten und die blaue Taste finde ich schon faszinierend – zwei rote Tasten mit R beschriftet direkt nebeneinander.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

VGA Signal digitalisieren

Ich wollte gerne die Bildschirmausgabe meines Atari ATW 800 Transputer besser digitalisieren. Jedoch kostet solch ein Digitalisierer etwas über 200 Euro – Geld, was ich derzeitig nicht habe. Und selbst wenn, dann gibt es noch keine Funktionsgarantie. Eine günstigere Lösung zum ausprobieren sind zwei Adapter a ca. 10 Euro: HDMI auf USB und VGA auf HDMI. Ich wusste, das die Erfolgschance nicht sehr hoch ist. Aber beides kann ich auch anderweitig verwenden.

Die Adapter sind angekommen, leider ist das Ergebnis nicht so wie erhofft. Aber Zeigen wollte ich es trotzdem.

Atari ATW 800 schlecht digitalisiert

Ich kann sehr gut erkennen das es ein Signal vom Atari ATW ist. Jedoch ist es, leider, nicht zu gebrauchen ….

Vielleicht hat jemand eine bessere Idee um ein VGA Signal zu digitalisieren? Ich kenne Adapter für 200 Euro, jedoch fehlt mir dafür, leider, das Geld.

Hinzu kommt, das man nicht genau weiß ob sie wirklich mit der Auflösung klar kommen. Der Adapter, den ich hier habe, kommt auch mit dem zweitem Problemkind, einem Archimedes A3010, nicht klar.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Och AMD

Heute mache ich mal eine aktuelle Meldung. AMD verkauft seit etwas längerer Zeit CPU’s die nur auf Mainboards bestimmter Firmen, wie z.B. von Dell oder Lenovo laufen. Dieser ‚Vendor Lock‘ ist von aussen nicht sichtbar. Man kann also nur noch schwer funktionsfähige gebrauchte CPU’s von AMD im Server-Bereich kaufen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar