Warnung vor gefälschten E-Mails

Gestern Abend kam bei mir eine E-Mail mit folgendem Text herein:

Ich hoffe, dass dieser Brief dich rechtzeitig erreicht. Ich bin gerade in Donezk und mir wurde mein Geldbeutel mit Reisepass, Kreditkarte und anderen sehr wichtigen Sachen gestohlen. Die Botschaft ist bereit, mich ohne meinen Pass fliegen zu lassen. Ich muss nur noch für mein Flugticket und die Hotelrechnung zahlen. Ich wollte dich fragen, ob du mir 850,-EUR leihen kannst. Ich warte auf deine Antwort.

Der Absender ist mir bekannt und er kannte auch ’nur‘ die eine E-Mail Adresse von mir. Es ist eine eine persönliche Bindung vorhanden – aber die ist eher locker. Durch einen Anruf konnte es aber schnell geklärt werden das es ein gehackter Account ist. Zur Freude: Er meinte ich wäre schon der 40. Anrufer.

Aber: man sollte echt auf Inhalte UND seine Accountdaten achten!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.