Wichteln

Wie schon früher beschrieben mach ich mit beim Computersachen Wichteln im Forum64 und im Verein zum Erhalt klassischer Computer. Dieses Jahr wurde ich reichlich beschenkt. Auch hier nochmal einen herzlichen Dank an die Wichtel, von den ich nur von einem erfahren habe wer es war.

Wichtelpaket

Bei der Ankunft des ersten Wichtelpaketes meinte der Postbote, dass dort höchstens ein Computergehäuse, aber kein ganzer Rechner drinnen sei. Es war ein Computergehäusekarton. In diesem Karton war ein zweiter Karton in dem diese schön verpackten Päckchen waren. Da war nicht nur ich sehr gespannt auf den Inhalt. Und so packte ich ein Päckchen nach dem anderen aus – und war bei jedem wieder freudig überrascht! In dem Paket waren mehrere Taschenrechner. Ich sammle nebenbei ja auch Taschenrechner – und habe hier hunderte davon. Daher stammen auch die meisten Batterien/Akkus, die ich erst letztens entsorgt habe. Die meisten Taschenrechner sind auch nicht auf der Seite hier erwähnt – es fehlt einfach die Zeit um sie alle Online zu stellen. Fotografiert sind schon einige. Und nun packe ich die Pakete aus und sehe einen Taschenrechner, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob ich ihn habe. So war es auch beim zweiten – den ich aber definitiv nicht mit Verpackung besitze. Bei dem dritten Taschenrechner traf mich fast der Schlag: ein bulgarischer Taschenrechner, der auch noch toll in dem rot aussieht! Und einer, den ich definitiv nicht habe. Genau so ist es mit dem 4. Taschenrechner, einen Formschönen Taschenrechner von Triumph Adler, ein Concorde 1. Und im letzten Paket war ein Interton 6040. Davor wusste ich nicht einmal, dass die deutsche Firma Interton Taschenrechner hergestellt hat! Interton ist bekannt für Hörgeräte, hat aber eine Zeitlang auch Spielkonsolen hergestellt, wie die Interton VC4000. Im großen Paket war dann noch ein Laptop! Diesen konnte ich aber, im Gegensatz zu den Taschenrechnern, noch nicht testen. Welch eine Freude mir dieses Paket doch gemacht hat!

Über das zweite Paket habe ich mich nicht minder gefreut! Hier war zwar nicht alles einzeln verpackt – doch war es nicht minder überraschend toll! In dem Paket waren viele tolle PC Spiele. Besonders toll fand ich dabei über die Spiele Spellforce 2, Starcraft und Heavy Metal! Dazu kamen vier Retro Gamer Zeitschriften, von denen ich zwei noch nicht habe und auch schon angefangen habe zu schmökern. Ein paar Disketten, ein Drei Fragezeichenbuch und ein USB-Gamepad waren auch mit dabei. Dazu kam ein Gameboy Color mit einem Spiel, welcher dann auch gleich von meiner Tochter in Beschlag genommen wurde. Die Schokolade und die Dragee Keksis existieren auch noch – NOCH. Bis dahin war ich schon Happy, doch dann kam noch ein kleiner Karton zum Vorschein. In ihm konnte ich zuerst eine kleine Testplatine für Joysticks erkennen. Etwas, was ich echt gebrauchen kann! Immer einen Rechner anzuschalten um alte C64 Joysticks zu testen ist immer etwas umständlich – und nicht immer gut für den Rechner. Da ist so eine einfache Platine einfach GOLD wert! Als zweites sah ich dann einen Joystickadapter für Wii Nunchuks für den C64. Da wusste ich nichtmal das es so etwas gibt. Und dann sah ich es. Das Modul, welches ich zuerst nur von der umgedrehten Seite sah, ist ein Giana Sisters Modul! Es ist, natürlich, kein Original, aber das ist mir egal! Eines der besten C64er Spiele der 80, sofort Spielbar ohne Laden! Einfach SUPER! Leider konnte ich alles aus diesem Paket noch nicht testen. Noch fehlte die Zeit – es kommt aber noch. Die Krippe war aber nicht dabei 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.