Wing Commander II

Das Spiel Wing Commander von 1990 war einer der Gründe warum ich mich für den PC und gegen den Amiga entschieden habe. Und Wing Commander habe ich auch extrem viel gespielt – immer und immer wieder. Es ist auch einer der Gründe, warum ich mir eine Soundkarte gekauft habe. Und da war ich dann doch sehr gespannt auf den Nachfolger: Wing Commander II, welches 1991 auf den Markt kam. Mein Rechner war zu der Zeit ein Goldstar 286 mit 12 MHz, den ich gerne wieder hätte. In dem Rechner war eine 40 MiB Festplatte eingebaut. Alles viel zu wenig für Wing Commander II – welches einen sehr flotten Rechner der Zeit unf mindestens 28 MiB Festplattenplatz benötigt. Mein Bruder hatte 1991 einen Rechner mit dem I486 gekauft, der dazu eine etwas größere Festplatte hatte. Auf diesem konnte ich die 28 MiB installieren – und war vom Intro extrem begeistert. Jedoch fand ich die Story-Grafiken nicht ganz so gut wie beim ersten Teil – das Dithering gefiel mir nicht. Die Spielgrafik und die Story fand ich wieder genial.

Wing Commander II

Kurz zum Spiel: es ist ein Weltraumschlachten Spiel, welches in den 90ern der größte Konkurent zu Star Wars war. Man ist der Pilot eines kleinen Raumschiffes und muss gegen andere Raumschiffe kämpfen. Das ganze ist in einer Interaktiven Story verpackt – was zu der Zeit etwas neues und besonderes war.

Irgendwann habe ich dann auch einen Rechner mit dem I486, 33 MHz bekommen und mich gleich an dem durchspielen von Wing Commander gemacht. Das Speech Pack hatte ich auch dazu und eine der Mission Disks. Ich habe Wing Commander II auch wieder, wie den ersten Teil, sehr viel gespielt und ‚in mich reingezogen‘ Die Wing Commander Teile waren zu ihrer Zeit immer so gestaltet, das sie die aktuellste Hardware voll ausnutzen. Jedoch sind die Spiele nicht so gut auf Rechnern, die ihrer Zeit vorraus sind – da werden sie unspielbar schnell.

Wing commander III habe ich kaum gespielt – aber den 4. Teil finde ich, nach wie vor, extrem gut.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.