Alphatronic PC

Heute habe ich zwei Alphatronic PCs kurz getestet. Bei dem Rechner handelt es sich um den einzigen „Homecomputer-like“ Rechnern die von einem deutschem Hersteller stammt. Der Schneider CPC ist ja nicht von Schneider entwickelt worden.

Ich habe zum testen zwei Steckmodule genommen – eine Textverarbeitung und ein Terminal Programm (?).

Bei einem der Rechner funktioniert, leider, die N-Taste nicht.

Angeschlossen habe ich die Rechner am BAS-Anschlusd per Komposit-Kabel am Scartanschluß eines Fernsehers. RGB-Kabel muss ich noch testen. Zumindest scheint das eine Kabel kommische Ergebnisse zu erzeugen (letztes Bild). Da kommt auch nur ein Bild wenn ich den Rechner über einen Scart-Umschalter mit RGB benutze. Bei dem Rechner mit der Textverarbeitung war das Bild zuerst etwas schlechter (siehe Bild) – wurde dann aber mit der Zeit perfekt. Ein Kondensatorrefresh?

Das Gelb sollte eigentlich Weiß sein … wurde es auch plötzlich
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Alphatronic PC

  1. Marcus sagt:

    Ach wie schön, nach langer Zeit wieder einen Triumph-Adler alphatronic PC in Aktion zu sehen. Auf diesem Gerät (und einem Thompson 7/70 mit Lichtgriffel) habe ich 1984/1985 Basic gelernt. Danke für die kurze Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert