Der Aufbau

Samstagmorgen 10 Uhr soll es losgehen – und am Donnerstag davor bekomme ich die Nachricht, dass ein Helfer krank geworden ist. Also heißt es am Freitag alles zu zweit aufbauen! Um 14 Uhr haben wir damit angefangen die Räumlichkeiten zu besichtigen und zu planen was wer macht. Ein Freund, der eher weniger mit alten Computern zu tun hat, seinen ersten eigenen auch erst zum Studium 1995 gekauft hat, ist extra aus Osnabrück für dieses Treffen angereist um zu helfen!

Olivetti P6060

Olivetti P6060


Erstmal mussten alle Stühle aus dem Raum weggeräumt und die Tische aus dem Nebenraum in den Ausstellungsräumen aufgebaut werden. Gleichzeitig mussten aber auch noch einige Ausstellungsstücke und etwas Material abgeholt werden – darunter die Olivetti P6060, die unhandlich ist und 40KG wiegt!
Das ist auch einer der Gründe warum sie im Vorraum untergestellt war. Auch musste erstmal das ganze Regal und die Vitrinen aufgebaut werden. Dabei haben wir festgestellt, dass ein paar Bretter nicht ganz passten – losfahren – Säge holen – passend machen. Ein Bewohner des ESG-Wohnheims hat den Aufbau nicht nur beobachtet, sondern auch gleich gefragt ob er helfen kann – und die Hilfe war sehr gut! Besten Dank von dieser Seite an den Helfer! Er hat mitgeholfen die Rechner aus dem Lager zu tragen, er hat sie zum Teil auch geputzt und auch die Beschreibungskärtchen mit aufgehängt.
Imsai 8080

Imsai 8080


Am Abend kam auch ein weiterer Helfer inklusive seines Ausstellungsrechners: der Imsai 8080. Auch er hat dann kräftig mit angepackt. Gegen 21 Uhr hat dann der Wohnheimbewohner gefragt, ob er uns ein paar Nudeln kochen kann. Natürlich hatten wir nichts dagegen! Ich musste nur noch eine Tour machen, um was zu holen … und bin erst gegen 23:00 wieder bei der Ausstellung, nachdem ich hinter einen Fackelumzug hinterherfahren musste. Dann gab es aber endlich die Nudeln. Ich hatte da zwar noch keinen Hunger, aber es tat doch richtig gut!
So haben wir dann bis kurz vor 1 Uhr in der Nacht alles aufgebaut – nur noch ein paar Kleinigkeiten sind für den Samstag übrig geblieben …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *