Cebit-Besuch 2014

Der diesjährige Cebit-Besuch war eher entäuschend. Aber das kann man eigentlich jedes Jahr sagen. Beruflich gibt es immer weniger interessantes für mich zu sehen. Und Privat ist es auch sehr mau geworden. Warum schreibe ich hier aber einen Artikel?
In der Halle 9 gab es gleich 3 interessante Begebenheiten:

  • Ein Competition Pro Joystick für zur Steuerung eines Spiels
  • Ein Autosimulator, bei dem Besucher meinten das wäre C64 Grafik, wobei die Grafik auch einem Amiga schon gut gestanden hätte. Was also zeigt, das den Leuten ein C64 bewusst ist, aber nicht mehr dessen Leistungsfähigkeit.
  • auch unter Studenten: mangelndes Datenschutzbewustsein.
    Bei einem Stand lagen Klassenbücher aus, die sehr authentisch waren. Man sagte mir zwar, das die nur gefakt wären, aber gleichzeitig von einer Schule stammten. Wer fakt jedoch ein komplettes Klassenbuch mit vielen Addressen mit sehr unterschiedlichen Handschriftarten und Stiften …..
    Und welche Schule macht so etwas.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.