HP Touchpad … erster Selbstmordversuch von HP?

HP will ihre Tablets aufgeben und verramscht sie für 99$ bzw. 99Euro.

Sie haben aber nicht mit dem Riesen Ansturm gerechnet welches dieses doch rel. gute Angebot ausgelöst hat, sonst wären die Webseiten vom HP-Shop nicht mehr als 12 Stunden immerzu nur schlecht erreichbar gewesen.

Ein sehr gutes Zeugnis für eine Firma die sich auf Software und Server konzentrieren will. Sie kann nicht in kurzer Zeit auf einen solchen Ansturm reagieren. Und ihre Server sind verwundbar gegen DDOS Angriffe! Und in diesem Falle einfach sogar von einem nicht organisiertem. Möchte man solch Rechner/Software als Unternehmen einsetzen? Und wie viele enttäuschte Nichtkäufer wird es wohl geben?

I

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Interessante Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.