Mockingboard für den Apple II

Ich habe bei mir etwas umgeräumt und Sachen sortiert. Dabei bin ich auf eine Kiste mit Apple II Sachen gestoßen, von denen ich nicht wusste, das ich sie habe. Es war da auch ein Soundkarte für den Apple II dabei – ein Mockingboard (Spottdrossel auf Deutsch) der Firma Sweet Micro Systems. Der Apple II hat ursprünglich nur einen Lautsprecher eingebaut, welcher noch primitiver ist, als der des original IBM PC’s, und wer diesen kennt, der weiß wie grässlich der Sound ist. Da der Apple II Erweiterungssteckplätze hat, gab es Erweiterungen dafür, darunter auch Sound- und Sprachausgabe Karten. Das Mockingboard bassiert auf den Chip AY-3-8910, welcher, unter anderem auch vom Schneider CPC, ZX Spectrum 128k und dem von mir doch sehr vernachlässigtem Atari ST verwendet wurde. Das Mockingboard gab es in verschiedenen Varianten, mit einem oder zwei Soundchips, mit oder ohne Sprachausgabe. Mein Board hat zwei Soundchips, womit man 6 Tonkanäle hat – mehr als die oben genannten Rechner. Zusätzlich hat die Karte einen Sprachsynthesizer, welcher wohl noch erweitert werden kann.

Mockingboard
Mockingboard mit zwei Soundchips und Sprachausgabe

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.