Rainbow Arts Rechte verkauft

Die mir unbekannte Firma Ziggurat hat viele Rechte an Rainbow Arts Klassiker gekauft. Rainbow Arts war in den 80ern ein Deutscher Publischer und Softwareentwickler, welcher viele Klassiker auf dem C64 und dem Amiga entwickelt hat. Am bekanntesten sind natürlich Katakis, Giana Sisters, Mad-TV, und Turrican, es gab aber auch weitere Klassiker, wie Logicall, X-Out, To Be on Top und M.U.D.S.

M.U.D.S.
Money Molch

Rainbow Arts wurde 1984 in Gütersloh gegründet und hat dann Spiele wie Nibbler, Mr. Pengo und mein Favorit: Money Molch rausgebracht. Viele in Deutschland bekannte Persönlichkeiten waren bei Rainbow Arts unter Vertrag, unter Anderem Manfred Trenz, welcher verantwortlich für die Meisterwerker Katakis, Giana Sisters und Turrican ist, Andreas Escher, der Musiker Chris Hülsbeck oder Boris Schneider-Jone. Gerade Giana Sisters und Katakis sorgten in mehrfacher hinsicht für Furore: Beides waren Titel, die man in der Form nicht auf dem C64 erwartet hat. Beide Titel hatten aber Rechtsstreitigkeiten nach sich gezogen, da sie sehr den Originalen Super Mario Bros. und R-Type sehr ähnlich waren. Beide Spiele mussten vom Markt genommen werden. Bei R-Type hatte Rainbow Arts noch mal Glück gehabt: sie durften als ‚Entschädigung‘ das Original auch umsetzen, nachdem eine andere Firma daran gescheitert ist.

Nun frage ich mich: Kommt Money Molch und das Coole Coverbild wieder? 🙂

Und falls jemand ein Original von Giana Sisters oder Katakis hat ….. die suche ich noch 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.