Schneider Euro PC

  • erster eigener Homecomputer von Schneider
  • CPU: Siemens 8088, 9,54 MHz
  • Ram: 512KB
  • eingebaute Grafik: Hercules und CGA
  • Preis: 1298DM mit Monochrommonitor
  • 1988

Mit dem Schneider EuroPC hat Schneider in dem hart umkämpften Markt der PC’s ein eigenes günstiges und erfolgreiches Konzept vorgestellt. Der Computer wirkt mit dem eingebautem 3 1/2 Zoll Diskettenlaufwerk wie ein Homecomputer – konnte aber von der Leistung her manch PC übertreffen. Er hat alle wichtigen Schnittstellen ‚on Board‘, kann aber auch eine ISA-Erweiterungskarte für Sound oder für eine VGA-Grafikkarte aufnehmen. Es kann aber nur eine speziell für den Rechner hergestellte Festplatte benutzt werden und nicht eine X-Beliebige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.