Sega Megadrive

  • 16 Bit Konsole, 1988 in Japan, 1990 in Europa erschienen
  • CPU’s: MC68000 und für den Sound ein Z80
  • Grafik: 320 x 240 bei 64 aus 512 Farben
  • In Europa erfolgreich, in Japan eher ein Misserfolg

Für das Sega Megadrive gab es neben sehr vielen Spielen auch unterschiedliche Erweiterungen. Auf dem Bild ist eine Erweiterung zum nutzen von Sega Master System Spielen.
Es gab auch eine CD-Rom und eine Prozessor-Erweiterung, das Sega-32X.

2 Antworten auf Sega Megadrive

  1. Pingback: Wieder neues vom Flohmarkt | Geschichten eines Sammlers

  2. Pingback: Spiele vom Flohmarkt | Geschichten eines Sammlers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.