Schade um eine IT-Nachrichtenquelle

Ich bin ja eigentlich ein Freund der CT und des Heise Verlags. Einem Verlag, der immer wieder Datenschutz usw groß schreibt, einen Verlag, dem ich eigentlich vertraue und empfohlen habe. Ich selbst habe dort drei Abo’s und auch das Heise+ abonniert. Und doch wollen sie nun die Zustimmung für Werbung und Tracking oder Geld.

Wichtig dabei: es ‚können‘ auch Daten in die USA abfließen.

Und damit soll der dienst dann ‚verbessert‘ werden?

Sorry @heise, so geht es nicht. Wenn das so bleibt werd ich in Zukunft dem Verlag einfach weniger im Monat bezahlen. Mir tun etwas die Mitarbeiter leid, die morgen früh einen Ansturm der Entrüstung entgegen schwappt – ob per Mail oder Telefon oder Mail. Ist auch schön, wenn solch eine Maßnahme an einem Wochenende gestartet wird. Da staut es sich dann für den Montag an ….

In dem Zusammenhang möchte ich auch darauf hinweisen: wer meine Daten in einem Diensthandy gespeichert hat, der möge sie bitte löschen, sobald er Dienste/Apps, wie z.B. Signal oder Whatsapp nutzt, die die Kontaktdaten abfragen. Ich habe in keinster Form die Nutzung dieser Daten zugestimmt. Bitte dabei auch auf die rechtliche Definition von Diensthandy achten ….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.