Terminal Velocity, ein neues Spiel in der Sammlung

Wir schreiben das Jahr 1995, Doom ist schon auf dem Markt und hat gezeigt, was 3D Grafik in Aktion-Spielen heißt. Heute sieht das eher grausig aus, jedoch war Doom zu seiner Zeit eine Sensation. 3D Aktion-Spiele waren zu der Zeit angesagt – und jeder versuchte eine Dom-Klone zu erstellen. Mark Randel, ein Mitentwickler des Microsoft Flugsimulator 5.0, hat die Firma Terminal Reality Inc gegründet um 3D Spiele zu entwickeln. Das erste dieser Spiele war Terminal Velocity, welches nicht einfach ein weiterer Doom-Klone war, sondern ein echter 3D Aktion Flugsimulator, bei der man mit einer Art Raumschiff über Planeten fliegt. Diese Planeten bieten auch einfache Tunnel zum befliegen an.

Das Spiel nutzt in der Ursprungsfassung noch keine 3D Beschleunigung, hat aber Texturierte echte 3D Grafik genutzt, im Gegensatz zu Doom, welches das 3D nur „vortäuscht“. Man konnte das Spiel nicht nur in 320*200 Bildpunkte, die Standartauflösung bei VGA-Spielen, sondern auch in SVGA spielen. Wie Doom wurde das Spiel über das Share-Ware Model von Apogee’s Abteilung 3D Realms vertrieben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.