Cyrix Cx486DX2 V66

Cyrix Cx486DX2 V66

Es gibt viele X86 CPU’s. Heute sind die bekanntesten Hersteller dafür Intel und AMD, in den 90ern gab es aber noch viel mehr, unter anderem UMC, Texas Instruments, Siemens und Cyrix. Intel war zu der Zeit immer der Technologieführer und der Wegbereiter. AMD konnte, dank verschiedener Verträge, die noch aus der Anfangszeit des IBM PC’s stammen, Baugleiche CPU’s herstellen. Andere Firmen mussten eigene Wege gehen und die CPU komplett selbst entwickeln. Diesen Weg ist Cyrix gegangen. Die Firma hat zuerst sich einen sehr guten Namen mit Mathematischen Coprozessoren gemacht. Intel hat diesen Coprozessor jedoch mit dem I484DX in den Prozessor verlegt. Da ist es naheliegend eine eigene CPU zu entwickeln, welche Konkurrenzfähig ist. Die erste solche CPU war der Cyrix 486DLC, 40 MHz, welcher eine ähnliche Leistung wie ein I486SX, 25 MHz hat. Beiden Prozessoren fehlt der Coprozessor – dieser wurde erst in späteren Generationen von Cyrix CPU’s integriert. Nun kann man sich fragen: Mit 40 MHz eine ähnliche Leistung wie ein 25 MHz Prozessor? Das liegt auch daran, das man den Cyrix 486DLC auf Vorgängerboards für I386 nutzen konnte.

Erst die Cyrix 486DX Varianten sind voll Pinkompatibel zum I486. Der Cyrix Cx486DX2 V66 ist dabei eine leicht verbesserte Version des Cyrix Cx486DX2 V66, welcher etwas schneller und gleichzeitig Stromsparender ist, so dass man ihn sogar noch ohne Lüfter nutzen konnte und gleichzeitig etwas schneller als der vergleichbare Intel DX2 66 MHz war.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert