Falcon

Ich habe früher nie einen Amiga besessen, sondern bin vom C128 auf den PC umgestiegen. Doch eines der Spiele, welches ich sehr viel auf dem Amiga meines Bruders und eines Freundes gespielt habe, ist der Flugsimulator Falcon von 1988 (1987 kam wohl schon eine PC Version auf den Markt). Natürlich nur eine „Sicherheitskopie“ ohne Anleitung. Also musste man erst einmal herausfinden welche Taste was macht. Dafür hat man oft einfach alle Tasten gedrückt und beobachtet was passiert. Die allgemeine Steuerung geht dann über den Joystick. Querruder habe ich da nie verwendet (uiuuiuiiii).

Falcon war nach dem genialem Flugsimulator Interceptor der große Schritt. Das Spiel hatte, für seine Zeit, eine tolle Grafik, ein super Steuerung und dann noch etweas neues für einen Flugsimulator: eine ‚Kriegsfeld‘ welches sich durch Missionen verändert. So kann man Raketenabwehrstellungen ausschalten welche dann für drei weitere Missionen auch nicht mehr vor Ort sind. Eine Möglichkeit, die ich damals gerne machen wollte, aber weil man nicht die Möglichkeiten hatte, war: zwei Amigas mit einem Null-Modem miteinander verbinden und dann zusammen oder gegeneinander fliegen.

Eine weitere Besonderheit waren die Mission Disks für das Spiel. Mir fällt derzeitig nur ein weiteres ältere Spiel ein für das man zusätzliche Inhalte kaufen konnte: Fligth Simulator II von, naaaaa?

Nein, nicht von Microsoft, sondern von Sublogic, die damals die Lizenz hatten das Spiel auf dem PC umzusetzen und unter ihrem Namen zu verkaufen. Solch Mission Disks suche ich übrigens noch – ob für Falcon, Fligth Simulator oder auch für Test Drive II. Aber darüber kommt auch noch ein Artikel ….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Falcon

  1. Pingback: Interceptor | Harzretro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.