Sir Clife Sinclair ist heute verstorben

Der Gründer der bekannten Computerfirma Sinclair ist heute mit 81 Jahren verstorben. Sir Clive Sinclair war ein begnadeter Erfinder, so hat er sehr früh Taschenrechner und LED-Uhren gebaut, sowie auch einen tragbaren Fernseher, lange bevor er in den Computermarkt gegangen ist. 1980 war es dann soweit mit dem Sinclair ZX80 – einen für damalige Verhältnisse sehr billiger Rechner und das in fast jeder Hinsicht. Warum fast? Die CPU und das eingebaute Basic waren „state of the art“ – und man konnte den Rechner zu Hause mit dem Fernseher und Kassettenrekorder nutzen. Richtig erfolgreich wurde dann der Sinclair ZX81 und dann der Sinclair Spectrum, welcher fast der BBC Computer wurde. Mit dem Sinclair QL ging die Firma pleite und wurde an Amstrad verkauft. Jedoch hielt es Sir Sinclair nicht davon ab weitere Erfindungen zu machen. So dachte er schon Anfang der 80ern an die E-Mobilität in Form des Sinclair C5. Wer mehr über ihn erfahren mag, dem kann ich sehr den Film „Micro Man“ des BBC, leider nur auf Englisch, empfehlen. Derzeit ist er noch bei Youtube zu sehen. Hätte den Film gern auf DVD.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.