Videoton TV-Computer

Ein weiterer neuer Rechner, den ich vor Weihnachten bekommen habe, ist der Videoton TV-Computer. Dabei handelt es sich um einen ungarischen Homecomputer, der dort vorwiegend an Schulen eingesetzt wurde. Es handelt sich dabei um einen groben lizenzierten Nachbau des Enterprise Computers, den ich vorgestern hier vorgestellt habe. Die CPU ist etwas schwächer, nur mit 3.15 MHz getaktet, und auch der RAM-Ausbau ist nur 32-64 KiB, bei zusätzlichen 16 KiB Videoram. Grafisch ist es auch ein anderer Rechner. So hat er nur zwei Auflösungen mit 128×240 Pixeln bei 16 Farben und 512×240 Pixel bei 2 Farben. Vorgestellt wurde der Rechner 1986 und dann drei Jahre lang produziert. Insgesamt wurden wohl ca. 12000 Exemplare hergestellt. Dazu kommen noch ca. 20000 Enterprise Rechner, die zum ’schluss‘ nach Ungarn verkauft wurden. Daher kommt es das in Ungarn die größten Enterprise Entwicklungen derzeitig geschehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.