Warum behauptet man Warn-SMS würden nicht funktionieren?

Das war so eine Behauptung im letztem Jahr bei dem Warntag 2020. Finde da gerade keine Quelle. SMS ist aber ein Teil des Handy-Protokolls – eigentlich ein Abffallprodukt, weswegen es zuerst auch kostenlos war. Es kostete nichts und wird so oder so verschickt. Dann wurden sie „teuer“…

Nun, weswegen ich es schreibe: eine Basisstation sollte ohne weiteres eune SMS an alle Empfänger der Station schicken können. Also ein Umkreis von ca. 5km. WARN-SMS wäre also kein Problem – ausser der Sicherheit …

So gab es in Hawaii einen Alarm eines Atombombenangriffs per SMS …

Aber das man nach dem letztjärigem Desaster nicht was gelernt hat. Aber man bekommt was man wählt ….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.