Wieder ein Fall von alter Hardware in Benutzung

Wie ich vor kurzem erfahren habe, wird eine kritische Infrastruktur noch immer mit MS-DOS Rechnern programmiert: Manch ein Ort in Deutschland braucht solch ein altes, aber für diesen Zweck zuverlässiges, Betriebssystem zur Programmierung ihrer Verkehrsampeln. Dabei sind es nicht nur einzelne, sondern alle Ampeln einer Großstadt! Das ist mal wieder ein Beispiel dafür, dass das Wissen über diese Systeme nicht verloren gehen darf!

Falls Ihr weitere Beispiele habt würde ich mich sehr über Nachrichten freuen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Wieder ein Fall von alter Hardware in Benutzung

  1. Frank Müller sagt:

    Hallo Axel,
    alte DOS Rechner und Software für DOS werden immer noch für das
    Steuerprogramm SoftLok benutzt, um digitale Modellbahnzüge zu steuern.
    https://www.softlok.de

    Das Steuerprogramm von Dipl. Ing. Wolfgang Schapals lief damals im Modellbahnzentrum Lautenthal (wo ich damals gearbeitet habe) auf den Rechnern.
    Die 100 digital gesteuerten Züge auf der H0 Anlage von Märklin worden von 2 Rechnern gesteuert. Die Steuersoftware der Rechner hat je auf eine 1,44 MB Diskette gepasst.
    Die Software Softlok und die Rückmeldekarten für die Gleiskontakte (ISA und PCI Slot) kannst Du immer noch bei Schapals kaufen.
    Hier kannst Du auch alte Rechnerhardware passend zum Programm kaufen:
    https://www.softlok.de
    Gruß
    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.