Zwei schräge Vögel

Zwei schräge Vögel ist einer der letzten Filme aus der DDR. Er kam kurz vor dem Mauerfall im September 1989 in die Kinos und war für DDR Verhältnisse extrem kritisch mit den damaligen Verhältnissen. Nun aber erst einmal zur Geschichte: zwei Studenten schreiben ein geniales Computerprogramm, lieben die gleiche Frau und sind kurz vor dem Abschluss. Jedoch passiert etwas weswegen sie in einem Werk in der thüringischen Provinz arbeiten müssen. Dort läuft es dann alles anders als gedacht ….

Den Film habe ich mir mit meiner Freundin zusammen angeschaut – und wurde auch nicht entäuscht. Für sein alter zeigt er die ‚Computerrei‘ sehr aufgeklärt. Es wird auch nicht mit Geselschaftskritik gespart, was mich doch sehr verwundert hat. Eigentlich wurden solch Filme in der DDR ja nicht veröffentlicht. Wir fanden uns beide sehr gut unterhalten und werden den Film sicherlich noch einmal schauen – für mich eine klare Empfehlung. Ich weiß nur nicht, wie der Film von Publikum gesehen wird, welches sich nie mit der DDR auseinander gesetzt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.